Wieder einer mehr

Tamayose Sensei mit Bô


Am 1.12. und 2.12. fand in Ennepetal in NRW ein Trainingslager mit Kaichô Tamayose statt und natürlich war eine Thüringer Delegation mit dabei. Zwei mal sechs Stunden wurde unter Senseis wachsamen Augen trainiert: Viel Karate-Kihon (über 300 Fauststöße zu jeder Erwärmung), viel Kihon mit dem Langstock sowie Kata mit Langstock, Sai und natürlich auch waffenlos.

Die Delegation aus Thüringern und Ex-Thüringern


Im Anschluss an das Training des ersten Tages stellten sich drei Prüflinge: Jürgen und Birthe Porsch sowie der Jenaer Jörg Rosenberger der Prüfung zum ersten Dan – dem ersten schwarzen Gürtel. Jörg trainiert seit über 6 Jahren Kobudô und hatte sich über ein Jahr mit häufig vier Trainings pro Woche auf die Prüfung vorbereitet – der Erfolg konnte sich sehen lassen: gute Hüftdynamik, Kontrolle über die Waffen und natürlich Kraft und Kampfgeist. Während des gemeinsamen Restaurantbesuchs nach den Prüfungen sah man dem Prüfling Jörg die Erleichterung und Freude deutlich an. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Unser Abteilungsleiter Hagen Walter und Co-Trainer David Hornig wurden während des Lehrgangs damit betraut einzelne Gruppen zu unterrichten, was ein Vertrauensbeweis in das Können der Jenaer ist.
Allgemein konnten wir von diesem Lehrgang viel mitnehmen – allen voran Muskelkater. Vielen Dank, Tamayose Sensei. Vielen Dank, Jürgen Porsch, für die Organisation des Trainingslagers.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten